Unsere Anlage

Ende 2014 wurde unser Standort neben dem Friedhof in Freistadt eröffnet.

Geschichte der Gärtnerei Hennerbichler

  • 1932-1970 Anton Böck führt die Gärtnerei zur Versorgung der Marianisten
  • 1972 Rudolf Hennerbichler pachtet die Gärtnerei. Er produzierte hauptsächlich Gemüsepflanzen und Beet- und Balkonblumen für die umliegende Region.
  • 1980 Glashausbrand
  • 1983 Betriebsübergabe an Sohn Gottfried Hennerbichler
  • 2006 Neubau eines zusätzlichen Folientunnels
  • 2012 neue Rolltische im Verkaufshaus
  • Auf einer Fläche von rund 3500m2 (davon rund 1200m2 beheizter Treibhausfläche), wurden hauptsächlich Balkonblumen und Gemüsepflanzen produziert.
  • 2014 Aufgrund von Wohnungsbau wird der Standort der Gärtnerei verlegt
  • 2015 Tochter Simone Hennerbichler beginnt das Studium der Landschaftsarchitektur auf der Universität für Bodenkultur in Hinblick auf eine Betriebsweiterführung